Wer sollte eine "Booster-Impfung" erhalten?

8.11.2021

Aktuell zur "Booster"-Impfung: 

Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt zur Auffrischung des Impfschutzes gegen Corona (COVID-19) eine zusätzliche Impfstoffdosis (Booster- Impfung) mit einem mRNA-Impfstoff für folgende Personengruppen:

• Personen ab einem Alter von 70 Jahren.   

• Bewohnerinnen und Bewohner sowie Betreute in Pflegeeinrichtungen  für ältere Menschen; aufgrund des erhöhten Risikos von COVID-19- Ausbrüchen gilt dies auch für Personen jünger als 70 Jahre.

• Pflegepersonal und diejenigen, die  direkten Kontakt zu pflegenden Personen haben - in Pflege-Einrichtungen für ältere Menschen oder der Pflege anderer Menschen mit einem erhöhten Risiko für schwere COVID- 19-Krankheitsverläufe.

• Personal in medizinischen Einrichtungen mit direktem Kontakt zu Patientinnen und Patienten.

• Personen mit einer Immunschwäche .   

• Personen, die eine Impfstoffdosis von Johnson & Johnson erhalten haben, wird zur Optimierung des Impfschutzes eine weitere Impfung empfohlen.

Diese zweite Impfung soll mit einem mRNA-Impfstoff (Comirnaty® oder Spikevax®) ab 4 Wochen nach der Impfung mit Johnson & Johnson erfolgen. 

• Die Auffrischimpfung soll bei allen anderen Corona Impfungen etwa  sechs Monate nach der letzten Corona Impfung vorgenommen werden. 


Kommentare

Patientin Ruth Gamroth   10.11.2021

Guten Tag , liebes Praxisteam ,

meine 84 jährige Mutter , Ruth Gamroth, geb 11.6.37, ist bei Ihnen Patientin . Sie hat mir heute erzählt, Sie habe einen Impftermin im Januar für die booster Impfung erhalten. Offensichtlich hat sie sich leider nicht getraut ,nach einem früheren Termin zu fragen .Bitte machen Sie einen früheren Termin möglich , möglichst früh .Soweit ich weiß, ist ihre 2 Impfung schon oder fast 6 Monate her und sie hat beide Impfungen super vertragen .
Bitte rufen Sie sie an . Ihre Nr. Ist 02232 12892.
Ganz herzlichen Dank!
Mit freundlichen Grüßen
Gabriele Gamroth-Guenther

Kommentar hinzufügen